Seelsorge und Ethik

Der Dienst der seelsorglichen Begleitung erwächst aus unserem christlichen Menschenbild und hat in unserem Haus einen hohen Stellenwert. Übernommen haben die seelsorgliche Betreuung der kath. Ortspfarrer Georg Josef Müller und der ev. Pastor Clemens Ruhl aus Prüm. Neben regelmäßigen Gottesdiensten können auch Angebote zum Gespräch wahrgenommen werden.

 

Unsere ansprechend gestaltete Hauskapelle ist mit dem Neubau im Jahr 1992 entstanden. Altar und Tabernakel, einen Kreuzweg aus Stein, die Glasfenster mit Darstellungen von Ostern und Weihnachten sowie Steinfiguren der Hl. Maria und Josef haben wir aus der früheren Kapelle des 1908 eingeweihten Krankenhauses übernommen. Weiterhin beinhaltet die Kapelle diverse Parameter, Glasfenster der Trierer Künstlerin Heidemarie Scheuer sowie ein Harmonium. Unsere Kapelle lädt auch außerhalb der Gottesdienstzeiten zur stillen Andacht, zum Gebet und zur Meditation ein. Durch die Übertragungsanlage können auch bettlägerige Bewohnerinnen und Bewohner am Geschehen teilnehmen.

 

Im Umgang mit Sterben und Tod werden wir vor eine besondere Aufgabe gestellt. Sterben bedeutet für uns Leben bis zuletzt; Lebensqualität, die mehr ist als eine optimale medizinische und pflegerische Versorgung, die auch eine individuelle spirituelle Begleitung einschließt.

 

Einmal im Jahr findet für alle Verstorbenen des Vorjahres ein Gedenkgottesdienst statt, zu dem die Angehörigen herzlich eingeladen sind.

 

Es ist eine Selbstverständlichkeit, dass die Würde und die moralischen Werte der uns anvertrauten Menschen gewahrt werden. Im Alltag ist es jedoch nicht ausgeschlossen, dass ethische Konflikte im Rahmen der Begleitung einer Bewohnerin oder eines Bewohners entstehen. Aus diesem Grund gibt es in unserer Trägerschaft  einen  Ethik-Koordinator, der gemeinsam mit den beteiligten Personen Lösungen für ethische Fragestellungen findet. Dies kann in Form einer Beratung oder im Rahmen einer Ethischen Fallbesprechung geschehen. Diese Ethische Fallbesprechung dient dazu, ethische Konflikte zu benennen, zu verstehen, nach Lösungsmöglichkeiten zu suchen und Handlungsempfehlungen für den Einzelfall zu formulieren.

 

 

 

Unser Pastor Georg Josef Müller
Georg Josef Müller
Unsere hauseigene Kapelle
Die hauseigene Kapelle